Ursprungsmitteilung
Thema Serieller Port aus TigerJython? 
Autor Ivo Blöchliger 
Eingangsdatum 2019-02-13 15:59:33.0 
Mitteilung Das mit dem ESP scheint gut zu funktionieren (im Moment habe ich nur ein Dev-Board zur Hand). Gibt es jetzt eine Möglichkeit, direkt aus TigerJython den seriellen Port anzusprechen? Das würde ganz neue Dimensionen eröffnen, um aus TigerJython beliebige Mikroprozessoren live zu steuern und auszulesen. 
 
      
Antworten
Thema Serieller Port 
Autor Aegidius Plüss 
Eingangsdatum 2019-02-14 08:43:48.0 
Mitteilung Danke für die Anfrage. Der serielle Port wird von TigerJython selbständig erkannt und dann sowohl für den Download des Programms wie für die REPL-Konsole zu Laufzeit verwendet. In der Tat verwenden wir dieses oder ein ähnliches Verfahren für verschiedene Mikrocontroller, die wir mit TigerJython unterstützen:

Lego EV3
Pi2Go
Oxocard
micro:bit
Calliope
Raspberry Pi
ESP

Der grosse Vorteil besteht darin, dass man in der REPL-Konsole die Laufzeit-Fehlermeldungen sieht und auch sonst Freude daran hat, direkt mit dem MicroPython-Interpreter Befehle auszuführen.

MfG. 
 
Thema Serieller Port aus TigerJython 
Autor Ivo Blöchliger 
Eingangsdatum 2019-02-15 08:57:18.0 
Mitteilung Was ich meinte war, dass man direkt aus TigerJython mit einem TigerJython-Programm auf den seriellen Port zugreifen kann, so ungefähr (wohl nicht lupenreines Python):

import serialport

p = serialport.open("/dev/ttyUSB0", 115200)
p.print("Whatever")

antwort = p.read() 
 
Thema Serieller Port 
Autor Aegidius Plüss 
Eingangsdatum 2019-02-15 09:26:54.0 
Mitteilung Ja, kann man. Siehe:

http://www.tigerjython.ch/index.php?inhalt_links=navigation.inc.php&inhalt_mitte=anhang/seriell.inc.php